Datenleck bei Mastercard

HUBIT Datenschutz
Zum Ende August sind zwei Dateien mit Kundeninformationen des internationalen Finanzdienstleisters Mastercard aufgetaucht. Neben einer Tabelle mit Datensätzen von zehntausenden Kunden des Bonusprogramms „Priceless-Specials“ von Mastercard, welche Vor- und Zunamen, Geburtsdaten, E-Mail-Adressen und häufig auch Postanschriften und Handynummern enthält, machten Recherchen von heise Security auf…

Mehr Datenschutzkontrollen in Thüringen

HUBIT Datenschutz
Vor kurzem berichteten wir über eine Pressemitteilung des baden-württembergischen Landesbeauftragten für Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI). In dem Artikel ging es darum, dass der LfDI im Jahr 2019 vermehrt auf überraschende Kontrollen bei Unternehmen und öffentlichen Institutionen setzen werde. Nunmehr erreicht uns die Nachricht, dass…

Rekordstrafe für British Airways wegen Verstoße gegen europäische Datenschutzbestimmungen

HUBIT Datenschutz
Umgerechnet 204 Millionen Euro muss die Fluggesellschaft British Airways wegen unzureichender Sicherheitsvorkehrungen betreffend ihr IT-System zahlen. Nach Maßgabe des europäischen Datenschutzrechts wurden einschlägige Bestimmungen womöglich nicht ordnungsgemäß erfüllt und damit in tatsächlicher Hinsicht zu wünschen übriggelassen. Aufgrund des Sicherheitsmangels bei dem britischen Fluganbieter konnten Hacker…

DSGVO – 1 Jahr danach. Ein Datenschützer zieht Bilanz

Auszug: “Auch wenn die Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, bereits seit einigen Monaten gilt, existieren noch immer Unternehmenswebsites, die nicht den aktuellen Bestimmungen entsprechen. Um eine Website gesetzeskonform zu gestalten, reicht es nicht aus, eine allgemeine Datenschutzerklärung irgendwo zu kopieren oder automatisiert generieren zu lassen und dann…

Selbsthilfe im Datenschutz: Vorsorgemöglichkeiten in eigener Sache (Teil 1)

HUBIT Datenschutz
Im tagtäglichen Internet-Dschungel eines jeden gehört die Preisgabe von Daten zu einem im Hintergrund gewöhnlich laufenden Prozess. Mit jenen Daten sind hier nicht die gemeint, die so oft wissentlich zur Verfügung gestellt werden, wie etwa bei einer Bestellung der Name und die Anschrift. Es handelt…

Warnung vor der Datenschutzauskunft-Zentrale

Deutschlandweit haben Unternehmer dubiose Faxe bekommen in denen sie aufgefordert werden das gesandte Formular auszufüllen und zu unterschreiben. Laut dem Fax sei dies notwendig, „um Ihrer gesetzlichen Pflicht zur Umsetzung des Datenschutzes und die Anforderungen der seit 25.05.2018 geltenden europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) zu erfüllen“. Das…